nic albrecht
nic albrecht

México, Guatemala - Jungle painting - Caribe: 1963 erhielt Nic Albrecht vom Museo Nacional de Arte Pátzcuaro / Michoacan eine Einladung nach México.

Nic Albrecht: Urwaldstudie  Nr.99   Aquarellstudie  1964

Guatemala Urwald 

"100 Urwaldstudien" malte Nic Albrecht 1963-64 unterwegs auf Pickup-Reisen mit befreundeten Archäologen zu den Maya-Kulturstätten im Urwald von Chiapas, Guatemala und Yucatán.Diese Aquarell-
serie ist Dialog der Malerei mit der wilden Ur-Natur.

 

Coconutparty im Urwald von Guatemala. Nic Albrecht Bildmitte. 

Nic Albrecht, Urwald in Yucatán 

México Werke 1963-64

Nic Albrecht lebte und arbeitete zuerst in Pátzcuaro/ Michoacán und in der Hauptstadt México D.F., er war Gastdozent an der Universidád Íberoamericana. Mit seinen mexikanischen Freunden unternahm er mehrere große Reisen durch das ganze Land. Freundschaft mit den Malern Enrique Luft Pavlata und Ehefrau Terésa Dávalos, Galerist Guillermo Zapfe Matéos und Filmregisseur/ Maler/ Dichter "Fito" Best Maugard.
Mexico-Bilderzyklen: 2 

Nic Albrecht, im Einbaum den Rio Balsas abwärts zur Pacific-Küste, Guerrero, México

Nic Albrecht: "Caribe Ragga" , Gouache 1964

El Caribe, Art-Report

Die Bilderzyklen Nic Albrechts aus der Karibik sind eine künstlerische Reportage über das Erleben einer Welt grandioser Schönheit der Natur, des betörenden Rausches  in Farbigkeit, Musik und Rythmus, aber sie machen gleichzeitig auch die dunkle Seite des Lebens in der gesellschaftlichen Ungleichheit und Gewalt in Lateinamerika spürbar.
 

Nic Albrecht: ein karibisches Frühstück

Wenn Sie mehr wissen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Nic Albrecht. All rights reserved